April - Wandel ... wohin?

Die Welt um einen herum wird immer mehr durch die "Werte-Würde-Wandel"-Brille betrachtet. Das Große Miteinander bzw. Gegeneinander drängt sich durch den Krieg auf  ... und bei den Gedanken an die nächsten Generationen. 

Gleichzeitig umfließt uns der Wandel von Werten im Kleinen Alltag beim Einkauf,  im trockenen Garten (bzw. auf dem Feld!), im Spiel der Kinder.

In der Krise erhalten wir die Chance, unsere Werte hinterfragen zu müssen. 

Auch diese Gedanken fließen in unsere Arbeiten ein. Manches bleibt auch bestehen, wie es schon immer war. Und auch das ist wichtig.

Hier ein Ausschnitt aus Inkes Arbeit.